Die systemische Narbentherapie nach Boeger

Schnelle Schmerzreduktion mit grosser Nachhaltigkeit

Die Wirkung

Boegertherapie ist eine bisher einzigartige Technik, mit der sichtbare und unsichtbare Narben schnell diagnostiziert und dauerhaft gelöst werden.

Verklebungen im Fasziensystem entstehen durch Operationen und durch Entzündungen, wie zum Beispiel einen verstauchten Knöchel, einen entzündeten Insektenstich oder Blutergüsse. Solche Verklebungen schränken die Beweglichkeit der Faszien ein, führen zu Schmerzen und vorzeitigem Verschleiss.

Meistens sind diese Verklebungen nicht sichtbar. Mit speziellen Tests können die Ursachen von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sehr schnell diagnostiziert werden.

Mit eigens dafür entwickelten Grifftechniken werden die Verklebungen schnell und dauerhaft gelöst. Innerhalb kürzester Zeit, in der Regel bereits in der ersten Therapiesitzung, erfährt der Patient eine deutliche Verbesserung der Beweglichkeit und Reduzierung der Schmerzen.

Ein Praxisbeispiel

Ein fünfzigjähriger Patient hatte blockierende Schmerzen am rechten Schultergelenk, belasten sowie spontane Bewegungen waren äusserst schmerzhaft. Eine Operation wollte er unbedingt vermeiden. Beim Testen fand die Physiotherapeutin Verklebungen am Hals (Mandeloperation als Kind) und in der Kieferregion (mehrere Mittelohrentzündungen als Kind).

Das Lösen dieser Körperregionen führte zu einer erstaunlichen Verbesserung der Beweglichkeit der Schulter und einer markanten Linderung der vorhandenen Schmerzen. Der Patient konnte es kaum glauben.

Wir informieren Sie gerne!